Übungen

Stoffe und Eigenschaften
PSE und Atombau
Stoffumsatz, Berechnungen
Energie
Chem. Bindung
Säuren, Basen
Kreuzworträtsel
Redoxreaktionen
Organik
Chemie-Links
Praktika + Protokolle
Übungen

Übungsaufgaben Chemie 

A) Muster von Klassenarbeiten

KA I
KA II
KA III
KA IV

Achtung: die Themen Protolysen, Redoxreaktionen und Organische Chemie fehlen bei den Übungsaufgaben noch.

B) Weitere Übungsaufgaben

Ü1 Einteilung von Stoffen und Stoffgemischen nach ihrem Aussehen

Ordnen Sie folgende Stoffe bzw. Stoffgemische der richtigen Stoffart aus Kapitel 1.1.2 zu! Milch, Mineralwasser, dest. Wasser, Schnaps, trübes Hefeweizenbier, Granit, Fensterglas, Wasserstoff, Sauerstoff, Wolken, Eiswolken, Luft in der Sauna, Dieselabgase, Luft, Meerwasser. Zeichnen Sie dazu nochmals eine Übersicht über die Stoffarten.
Wie kann man entscheiden, ob es sich um einen Reinstoff, ein homogenes oder ein heterogenes Stoffgemisch handelt?
Wie erkennt man, ob es sich bei einem bestimmten Vorgang um einen physikalischen handelt oder eine chemische Reaktion?

 

Ü2 Trennverfahren
Wo im täglichen Leben begegnen Ihnen die in Kapitel 1.1.3 genannten Trennverfahren (ohne Exsiccator und Gaswaschflasche)? Geben Sie zu jedem Trennverfahren ein Beispiel an.

 

Ü3 Elemente und Elementsymbole

Schreiben Sie folgende Elemente mit ihren Namen wie im Beispiel in eine Tabelle:

C, N, O, S, Pb, Fe, Cu, Ag, Au

Symbol

Name

englisch

gr./lat. Herkunft

H

Wasserstoff

hydrogen

Hydrogenium

Englische Übersetzung der deutschen Namen unter http://www.dict.cc!

Tipp: Lernen Sie die Elemente und ihre Kurzsymbole mit Lernkärtchen (die ich Ihnen hier zum Ausdruck bereitstelle), wenn Sie noch unsicher sind. Vorderseite mit Symbol, Rückseite mit Namen und Namensherkunft beschriften. Die Elementsymbole sind das Alphabet des Chemikers!

 

Ü4 Aggregatzustände, Teilchenbewegungen und Diffusion

Weshalb siedet Wasser im Dampfkochtopf erst bei etwa 120 °C? Welche Vorteile hat das beim Kochen?
Wie beeinflusst die Temperatur die Teilchenbewegung? Wie lässt sich damit das Sieden von Wasser erklären?
Bei welcher Temperatur hört die Teilchenbewegung völlig auf?
Wie hängt die Masse eines Teilchens und seine Eigenbewegung zusammen?
Weshalb reicht die Diffusion als Transportvorgang nicht aus, um alle Schüler in einem großen Klassenzimmer mit Sauerstoff zu versorgen?
Weshalb können Insekten kaum größer als 10 cm werden?
(Tipp: der Sauerstoff wird nicht über deren Blut zu den einzelnen Zellen transportiert, sondern über die Tracheen, ein Luftröhrensystem)

 

Ü5 Elementarteilchen, Atommasse, Isotope

Berechnen Sie mit Hilfe des PSE die Neutronenzahl von drei beliebigen Atomen.
Berechnen Sie die Neutronenzahl folgender Isotope: 73Ge, 86Rb, 128Te

 

Ü6 Bohrsches Atommodell, Oktettzustand

Aufgrund welcher Beobachtungen kam Bohr auf sein Atommodell?
Zeichnen Sie das Bohrsche Atommodell für die Elemente K, Br, I, Pb!
Wie sind die Elementarteilchen der Atome an chemischen Reaktionen beteiligt? Erläutern Sie mit Hilfe des Bohrmodells an der Reaktion von K mit Cl.
Weshalb geben Metalle leicht Elektronen ab?

 

Ü7 Bindigkeit, Orbitalmodell, Nebengruppen

Erstellen Sie für die 8 Hauptgruppen eine Tabelle mit ihren häufigsten Bindigkeiten (=Wertigkeiten)!
Zeichnen Sie das Kugelwolkenmodell der Elemente Li, Be, B, C, N, O, F, Ne!
Weshalb stehen die Nebengruppenelemente im PSE zwischen der 2. und 3. Hauptgruppe?

 

Ü8 Chemische Grundgesetze, Formeln

Was besagt das Gesetz von der Erhaltung der Masse und das Gesetz der konstanten Proportionen?
Wie lautet das Avogadrosche Gesetz?
Bei welchen Verbindungen werden Verhältnisformeln und bei welchen Summenformeln benutzt?

 

Ü 9 Erdalkalimetalle, Halogene

Welche Elemente der 2. Hauptgruppe sind besonders reaktionsfreudig und woran liegt das?
Welche Elemente der 7. Hauptgruppe sind besonders reaktionsfreudig und woran liegt das?
Schreiben Sie die Strukturformel eines beliebigen Vertreters der FCKWs. Wie entstehen FCKWs?
Wie zerstören FCKWs Ozon (Reaktionsgleichung!) in der Stratosphäre und welche Auswirkungen hat dies auf die menschliche Gesundheit?
Schreiben Sie die Reaktionsgleichung, wenn AgBr bei Belichtung zerfällt (AgBr ist in der Fotografie sehr wichtig).
Schreiben Sie die Reaktionsgleichung zur Herstellung von Magnesiumchlorid!